Doppelquallen

Doppelquallen

Doppelquallen (Diphyidae), eine Unterabtheilung der Röhrenquallen, erst seit 1801 bekannt; ihr Körper besteht aus 2 lose verbundenen durchsichtigen Knorpeln, an deren einem (dem Saugröhrenstück) die weichen Saugröhren u. Fangarme sich befinden, während der andere (das Schwimmhöhlenstück) mit einer großen Höhle versehen ist. Die beiden Stücke sind bald von gleicher, bald von verschiedener Größe.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Doppelquallen — (Diphydes Quoy u. Gamard), Gattung der Röhrenquallen, zwei knorpelige, verschieden gebaute Thiere hängen locker an einander, können aber getrennt jedes noch eine Zeit fortleben; das eine Thier hat 2 Höhlen, eine an der Öffnung gezähnte, eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nachenqualle — Nachenqualle, Untergattung der Gattung Doppelquallen, s.d. c) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pyramidenqualle — Pyramidenqualle, Untergattung u. Gattung der Doppelquallen, s.d. a) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Würfelqualle — Würfelqualle, Untergattung der Gattung Doppelquallen, s.d. b) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Abyla [2] — Abyla, Art der Doppelquallen, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aglaīsma — Aglaīsma, so v.w. Balkenqualle, s. u. Doppelquallen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Balkenqualle — Balkenqualle, Untergattung der Doppelquallen, s.d …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Calpe [2] — Calpe, Weichthier, s. Doppelquallen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cymba — (lat.), 1) Kahn, Nachen; 2) so v.w. Kahnschnecke, Gattung aus der Familie der Voluten, mit bauchiger letzter Windung; 3) Gattung der Doppelquallen (s.d.); 4) (Bot.), so v.w. Carina 4) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Eudoxĭa [2] — Eudoxĭa, Gattung der Doppelquallen (s.d. e), ohne Schwimmhöhle in der vorderen Abtheilung …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”